• Deutsch
  • English
  • Russisch

Downloads

Sauna Ratgeber

Unsere Ratgeber für Sauna- und Wellness-Technik:


Checkliste – Saunatechnik für Saunabetreiber

Jetzt als PDF herunterladen



STEINE regelmäßige, optische Kontrolle.
Wenn sich Steine abgesetzt haben, diese komplett herausnehmen, Steinkorb reinigen, brüchige Steine und Steine mit Ablagerungen entfernen und den Steinkorb von Steinresten sowie Rückständen reinigen. Steine in zum Ofen passender Größe ersetzen . Steine wieder locker aufschichten um ausreichend Luftdurchsatz zu erreichen.

ZUBEHÖR
Sitzen alle angebrachten Teile wie etwa Halterungen, Ofenschutz- Reling, Aufsatzrahmen, Sanduhren, Hygrometer, Thermometer etc. fest?

ABSTÄNDE zu brennbaren Teilen prüfen.
Steht der Ofen noch an der richtigen Stelle, sind brennbare Teile nachträglich in der Nähe des Ofens montiert worden? Siehe Sicherheitsabstände in der jeweiligen Gebrauchsanweisung.

ZULUFT- & ABLUFTÖFFNUNG kontrollieren.
Sind die Öffnungen korrekt bzw. nicht verschlossen, verstopft, zugestellt? Evtl. vorhandene Lüftungsgitter von Fusseln und anderen Rückständen reinigen.

FUNKTION aller Saunakomponenten korrekt.
Funktionieren z. B. Schalter korrekt? Gibt es optisch sichtbare Beschädigungen an den Saunakomponenten?  Z. B. an Beleuchtung, Ofen, Steuerung, Leitungen usw.

SICHERHEITSEINRICHTUNGEN , wenn vorhanden auf Funktion und Stabilität überprüfen.

SOCKELBEREICH des Saunaofens auf Teile von Saunasteinen oder andere Rückstände prüfen und reinigen.

REINIGUNG von lackierten und unlackierten Metallteilen.
Entsprechend Material und Oberflächenveredelung in regelmäßigen Abständen, sowie aller anderen Saunakomponenten, mit geeigneten Reinigungsmitteln.

VERDAMPFERBEHÄLTER bei Kombiöfen regelmäßig entkalken und reinigen.
Reinigung / Entkalkung nur mit dafür geeigneten Mitteln. Erkundigen Sie sich auch nach Ihrer örtlichen Wasserhärte.

ACHTUNG! Bitte lassen Sie regelmäßig Ihre Saunaanlage von einem zugelassenen Fachbetrieb warten.



Checkliste – Wartung und Service für Saunabauer

Jetzt als PDF herunterladen



STEINE auf Schäden/Abplatzungen, Lage bzw. Absenkung überprüfen.
Wenn sich Steine abgesetzt haben, diese komplett herausnehmen, Steinkorb reinigen, brüchige Steine und Steine mit Ablagerungen entfernen und durch neue Steine in zum Ofen passender Größe ersetzen. Steine wieder locker aufschichten um ausreichend Luftdurchsatz zu erreichen.

HEIZSTÄBE kontrollieren.
Glühen noch alle Stäbe?

ZUBEHÖR Sitzen alle angebrachten Teile, Schrauben, Halterungen etc. fest?

ABSTÄNDE zu brennbaren Teilen prüfen.
Steht der Ofen noch an der richtigen Stelle, sind brennbare Teile nachträglich in der Nähe des Ofens montiert worden? Siehe Sicherheitsabstände in der jew. GbAw.

FRISCHLUFTZIRKULATION Zuluft- und Abluftöffnung der Kabine auf korrekte, zum Ofen passende Größe kontrollieren (siehe auch Gebrauchsanweisung). Wenn vorhanden, ggf. auch Ventilator begutachten. Evtl. vorhandene Lüftungsgitter reinigen.

ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE und Zuleitungen auf optische Schäden prüfen.

STEUERUNG auf Fehlermeldungen überprüfen.

FUNKTION aller Saunakomponenten korrekt.
Funktionieren Schalter usw. korrekt? Gibt es sichtbare Beschädigungen?  -Lüfter, -Beleuchtung, -Ofen, -Steuerung usw.)

SICHERHEITSEINRICHTUNGEN auf Funktion und Stabilität überprüfen.

SOCKELBEREICH des Saunaofens auf Teile von Saunasteinen oder andere Rückstände prüfen und reinigen.

REINIGUNG von lackierten und unlackierten Metallteilen entsprechend Material und Oberflächenveredelung in regelmäßigen Abständen, sowie aller anderen Saunakomponenten, mit geeigneten Reinigungsmitteln.

VERDAMPFERBEHÄLTER bei Kombiöfen regelmäßig entkalken und reinigen.
Erkundigen Sie sich nach der örtlichen Wasserhärte.

ACHTUNG! Arbeiten an der elektrischen Anlage des Ofens, an Verkabelungen etc. dürfen nur von einem ausgebildeten und zugelassenen Elektriker ausgeführt werden!



Übersicht – Saunaplanungsirrtümer

Jetzt als PDF herunterladen



Übersicht der häufigsten Saunaplanungsirrtümer sowie Nutzungs‐ und Wartungsfehler bei Saunatechnik.
Irrtümer, Fehler vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.





Ratgeber-Themen:

Richtig Saunieren

Farblichtanwendung

Saunaregeln

Infrarot

Saunieren ist gesund

Wellness-ABC