• Deutsch
  • English
  • Russisch

Wellness-ABC

Die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Sauna und Wellness.

Hammam

Ein Hamam (“hamma”, arabisch = “ erhitzen ”) oder Hammam ist eine alte Badekultur und wichtiger Punkt in der orientalischen Bade- und Körperkultur.

Entspannung durch Wasserdampf, Reinigung von Körper und Geist und eine anschließende Massage mit Seifenschaum stehen dabei im Fokus. Badegäste durchqueren Räume mit verschiedenen Temperaturen (ca. 40 bis 60 °C), somit kann sich der Kreislauf an die Luftfeuchtigkeit und steigende Temperatur gewöhnen. Die Verrichtung der Gesamtwaschung ist das Hauptziel des Hamams. Das Ritual findet in folgenden Aufenthaltsbereiche statt: Schwitz- und Reinigungsbereich sowie Ruhebereich.

Bei der Schaum Massage werden abgestorbene Hautpartikel abgetragen und die Durchblutung stimuliert. Des Weiteren kommen Stoffwechsel sowie Herz-Kreislauf-System ebenfalls in Schwung.

Hammams werden auch als „Türkisches Bad“ oder „Orientalisches Bad“ bezeichnet.

<<


Ratgeber-Themen:

Richtig Saunieren

Farblichtanwendung

Saunaregeln

Infrarot

Saunieren ist gesund

Downloads